Annweiler-Trifels-Asselstein

von Doris Moser (Kommentare: 0)

Aussichtreich im Triefelsland am 16.08.2015

Die August-Wanderung des PWV führte uns dieses Jahr nach Annweiler.
Auf dem Plan stand eine Tour, die uns entlang der Spuren des Richard Löwenherz führte.
Bei sehr angenehmen Temperaturen von 18 Grad machten sich die 24 Wanderer auf den Weg. Start war am Naturfreundehaus in Annweiler. Die kleine Tour ging über das Kurhaus Annweiler nach Bindersbach mit einem kurzen Abstecher auf die Kerwe. Zurück wurde durch den Kurpark und die Altstadt von Annweiler gewandert, vorbei am Hohen Staufensaal mit Blick auf den Trifels. Insgesamt wurden 6,5 km mit ihrem Wanderführer Werner Bolleyer zurückgelegt.
Die 8 motivierten Langwanderer mit ihrem Wanderführer Karl-Heinz Hammer machten sich über den Kurpark in Richtung Bindersbach auf. So richtig warm wurde es uns zum ersten Mal beim Aufstieg hinter dem idyllisch am Park gelegenen, im Jugendstil erbauten Kurhaus. Über steile Serpentinen ging es im Zickzack hinauf zur 360 m hoch gelegenen Kletterhütte. Nach einer kurzen Trink- und Verschnaufpause führte uns der Weg sanft aber stetig aufwärts auf den 576 m hoch gelegenen Rehbergturm mit seiner beeindruckenden Aussichtsplattform mit Spitzbögen und Zinnen. Aus 14 Metern Höhe wurden die Wanderer mit einem herrlichen Panoramablick belohnt.
 
Im Osten der Trifels mit Anebos und Münz, im Süden die Madenburg, im Westen die Tiefe des Pfälzer Waldes und im Norden das Tal von Annweiler.
Steil bergab ging es wieder hinunter zur Klettererhütte, wo wir uns die ersten Schorle verdient hatten. Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg talwärts am Asselstein vorbei, über die Trifelsruhe - einer überregional bekannten Naturbegräbnisstätte - und entlang grüner Wiesen und Obstbäume zum Ziel unserer heutigen Tour, dem Naturfreundehaus in Annweiler. Pünktlich zum Ende der mehr als 15 km langen Tagestour mit in Summe 530 Höhenmetern setzte leichter Nieselregen ein. Dieser konnte uns Wanderern im Gastraum bei leckerem Essen und Panoramablick auf Annweiler nicht mehr wirklich die gute Laune verderben. Eine sehr schöne Tour für beide Gruppen.

Zurück

Wanderberichte

Rund um Hagenbach
Burrweiler
Schweigen
Neuer Wein-Wanderung
Weitwanderung
Donnersberg