Annweiler

von Doris Moser (Kommentare: 0)

Wanderung im August „Rund um Annweiler am Trifels“ (MN)

Am Sonntag, den 13. August startete der Bus mit unserem Lieblingsbusfahrer Albert Gehrlein in Richtung Annweiler am Trifels. An Bord waren 34 Wandfreunde, die sich in die angebotene Kurzwanderung, geführt von Norbert Meyer oder in die Gruppe der Weitwanderer mit Markus Nuber einordneten.

Norbert nahm seine Wanderfreunde in der Stadtmitte von Annweiler zusammen und marschierte stramm voraus zur Kletterhütte und zum denkwürdigen Asselstein. Nach einem kurzen Verweilen ging es wieder hinab ins Tal. Die Gruppe folgte einem Teil des „Richard Löwenherz Weges“ durch den schönen Kurpark der Stadt Annweiler. Die Wanderfreunde kehrten abschließend nach ca. 8 KM im Gasthaus „Alte Gerberei“ein. Die Speisen schmeckten vorzüglich und der Service war „auf Zack“ ! Wer noch Lust hatte, besuchte noch eines der zahlreichen kleinen Cafe`s oder nutzte die Zeit für ein erfrischendes Eis in angenehmer Gesellschaft, bevor der Bus wieder in Richtung Heimat bestiegen wurde.

Startpunkt der Weitwanderer war das Turnerheim oberhalb von Annweiler. Albert chauffierte uns sicher durch die Serpentinen hinauf zu unserem Ausgangspunkt. Die erste Strecke des Weges folgten wir dem Symbol der Wildschweine und erreichten auf schönen Waldwegen den Sportplatz von Gräfenhausen. Nach einer kurzen Vesperpause ging es weiter bergan zur „Jung-Pfalz-Hütte“. Diese Hütte ist ein besonderes Schmuckstück im Pfälzer Wald. Seit ihrem Bau 1925 ist die Hütte unverändert. Die beschauliche Handwerkskunst und gemütliche Atmosphäre im Innern hat bei manchem von unseren Wanderfreunden Erinnerungen an eine zurückliegende Einkehr geweckt. Nach einem erholsamen Aufenthalt mit herrlichem Blick ins Tal folgten wir dem Tip eines Eingeborenen Wanderfreundes und besuchten spontan den Sommerfelsen. Leider trübte dort der Regen den wunderbaren Ausblick. Dennoch gut gelaunt folgte der Abstieg zum Schützenhaus von Annweiler. Nach ungefähr 14 KM erreichten wir zum Abschluss dieser sehr schönen Wanderung das Wirtshaus auf einem Plateau mit wunderbarem Blick auf den Trifels. Die Küche war gut vorbereitet und lieferte hervorragende Speisen und Getränke !

Der PWV Neupotz bedankt sich ausdrücklich bei beiden Lokalen für den guten Service und die hohe Qualität der Speisen.

Wir kommen gerne wieder in die Stauferstadt Annweiler, in die „Alte Gerberei“ und in das Schützenhaus Annweiler.

 

 

Zurück

Wanderberichte

Schweigen
Neuer Wein-Wanderung
Weitwanderung
Donnersberg
Schwarzwald
Auf den Spuren der Römer
Bad Dürkheim
Radwanderung