Bienwald

von Hartmut (Kommentare: 0)

Am Sonntag, Bienwald Wanderung 2014den 16.02.2014  hatten sich 37 Wanderfreunde zur Bienwald-Wanderung eingefunden. Das Wetter war mehr schlecht als recht. Gegen 10.00 Uhr war der Ausgangspunkt in Büchelberg erreicht. Von der Dorfmitte aus starteten wir gemeinsam zur Wanderung – 25 Langwanderer unter Führung von Claude Gondal sowie 12 Kurzwanderer, geführt von Horst Wetzel. Die Langwanderer schlugen zuerst den Weg in Richtung der dicken Bienwald-Eiche ein. Vorbei am Infostand “Zeidler – Wildbienenhonigsammler“ - erreichte die Gruppe nach ca. 4,5 km das erste Etappenziel. Gerade  dort angekommen begann es zu regnen, die Regenschirme wurden aufspannt. Weiter ging es dann in Richtung Hirschbrunnen-Hütte. Nach kurzer Rast und Stärkung zogen die Wanderer vorbei am Ratzenbuckel (137 Hm) nach Büchelberg. Nach 10,5 km und etwas mehr als 3 Stunden erreichten die Langwanderer das Tagesziel, die Gaststätte “Zur Traube” in Büchelberg.

Die Kurzwanderer marschierten zuerst zum “Großen Bär“, dann leicht ansteigend weiter zum Wasserturm, mit 152 Hm der höchste Punkt im Bienwald. Nach kurzer Rast ging es für die Gruppe weiter, vorbei an gesprengten Bunkern, zum Lehrbienenstand. Nach einem Abstecher durch die Büchelberger Seitenstraßen, an sehr schönen Häusern und Vorgärten vorbei, erreichte die Wandergruppe nach 2 Stunden und insgesamt 6,5 km den gemeinsamen Treffpunkt “Zur Traube”.

Nachdem sich auch die Sonne wieder hinter den Wolken vorgetraut und alle gut gespeist hatte, war es Zeit für die Rückfahrt. Noch ein paar Bilder, dann ging es zurück nach Neupotz. Alles in allem aber ein gelungener Tag im Bienwald. (cg/wb)

Zurück

Wanderberichte

Bad Dürkheim
Radwanderung
Auf der Lusoria Rhenana
Dörrenbach
Edenkoben
Bienwald
Treidlerweg