Keschdewanderung in Hauenstein

von Doris Moser (Kommentare: 0)

Wanderung und Keschdemarkt in Hauenstein am 18.10.2015

Bei herbstlichen angenehmen Temperaturen trafen sich 35 Wanderfreunde am Sonntag 18. Oktober 2015 um mit dem Bus zur Wanderung nach Hauenstein zu fahren. Start und Ziel der Tour war das Deutsche Schuhmuseum, das um 10:20 Uhr erreicht wurde. Gemeinsam in zwei Gruppen wanderten wir vorbei am Kreuzfelsen auf dem Felsenrundweg in Richtung Wanderheim Dicke Eiche. Nach ca. 3 Kilometer trennten sich die Gruppen in Langwanderer und Kurzwanderer. Die Kurzwanderer, geführt von Wanderführer Romy und Mario Schwab, wanderten zunächst auf dem Queichtalweg zum Schusterweg der von Hauenstein nach Erfweiler führt, zur Paddelweihergaststätte. Wo eine gute Küche zu fairen Preisen ihr Bestes gibt. Zwischenzeitlich wanderten die 16 Langwanderer, geführt von Wanderführer Norbert Meyer, durch das abenteuerliche Stefansthal Richtung Wanderheim Dicke Eiche. Eine Erholungspause von 30 Minuten war zur Stärkung und Beruhigung des Kreislauf's nach dem beschwerlichen Aufstieg sehr willkommen.


Anschließend wanderten wir weiter auf dem dem Schusterweg vorbei an der dicken alten Eiche und der Köhlerklause ebenfalls zur Gaststätte am Paddelweiher. Gestärkt, nach einer Stunde Pause, machten wir uns gemeinsam auf den Weg zum nächsten Highlight, der "Hääschter Keschdemarkt" beim Bürgerhaus. Ein Volksfest der Region rund um die Kastanie auf dem wir die vielfältigen kulinarische Spezialitäten erleben, sehen und genießen konnten. Leider war unser Intermezzo in Hauenstein um 16:30 Uhr zu Ende, unsere Rückfahrt nach Neupotz war angesagt, wo wir gegen 17:20 Uhr gutgelaunt ankamen. (NM)

 

Zurück

Wanderberichte

Schweigen
Neuer Wein-Wanderung
Weitwanderung
Donnersberg
Schwarzwald
Auf den Spuren der Römer
Bad Dürkheim
Radwanderung