Schöne Wege "Rund um Neupotz"

von Doris Moser (Kommentare: 0)

Fischer- und Seerosenweg

Wanderung des PWV Neupotz am 31.05.2015

Es war eine gute Idee, eine reguläre Planwanderung innerhalb der Heimatgemeinde Neupotz durchzuführen. Die Kurzwanderer hatten sich zusammen mit dem Wanderführer Horst Wetzel den „Seerosenweg“ ausgesucht. Die Gruppe der Langwanderer folgte Wanderführer Markus Nuber auf dem „Fischerweg“. Bei schönem Wanderwetter starteten beide Gruppen zusammen um 10:30 Uhr bei der Grundschule Neupotz. Kurz vor dem Abmarsch gab es einige aufmunternde Worte von unserem Vorsitzenden Thilo Ganter, der noch einmal zur Unterstützung für unseren Gesangsauftritt beim Fest des Gesangvereines Frohsinn am 21.06.2015 motivierte.

Horst sammelte seine Mannschaft und die Gruppe verabschiedete sich über den Weg am Kapplachgraben zum „Seerosenweg“.

Als ein Highlight konnten die drei Jungstörche auf Dach der Kirche bewundert werden. Unterwegs gab es keine nennenswerten Steigungen, so konnten die Kurzwanderer die malerische Heimat genießen und erreichten nach ca. 6,5 KM das heutige Ziel – die Einkehr im Anglerheim  des ASV Neupotz. 

Die Langwanderer machten sich auf den Weg in die Rheinauen und erreichten beim Sportplatz den gut ausgeschilderten „Fischerweg“.

Vorbei am „Steinhübel“ und den Streuobstwiesen für die kleinsten Neupotzer Mitbürger erreichten wir auf einem schönen Weg die „Willi-Schwab-Schutzhütte“ des PWV Neupotz. Leider konnten wir unsere Vesperpause dort nicht genießen, da uns die Schnaken im Wald keine Ruhe ließen. Nach kurzer Rast folgten wir dem Waldlehrpfad und mussten hautnah feststellen, dass das Hochwasser am Rhein auch den „Fischerweg“ in Mitleidenschaft gezogen hat. Aber auch diese Passage wurde von unseren Wanderern gemeistert. Wir folgten der Wegmarkierung und kamen über den Rheinhauptdeich zum imposanten Einlass / Auslassbauwerk des Polders Neupotz/Jockgrim. Unterwegs bereicherte der Wanderführer Markus die Wanderer mit der Geschichte rund um Neupotz aber auch mit aktuellen und sehr interessanten Informationen über den Polder und seine Funktion. Vorbei am Schöpfwerk erreichten auch die Langwanderer die Einkehr im Anglerheim. Die warme Sonne und der Fußmarsch über ca. 11 KM forderten ihren Tribut. Alle Wanderer waren dankbar für den schnellen und aufmerksamen Service der Familie Wilken und ihrem super Team! Nach einer hervorragenden Stärkung in einer geselligen Runde traten wir die letzte Etappe, über den „Fischerweg“, zurück zur Grundschule Neupotz an. 

Es war schön, auch einmal wieder rund um Neupotz zu wandern ! Auch unser Lieblingsbusfahrer Albert war dieses mal – ohne Bus – dabei. Vielleicht können wir im neuen Jahr einen anderen Teil unserer Heimat gemeinsam erkunden. Wer die Wege alleine erwandern möchte, kann auf der Homepage www.PWV-OGNeupotz.de nähere Details erfahren.

Weitere Bilder.....

Zurück

Wanderberichte

Neuleiningen-Battenberg
Schwarzwald Kaltenbronn
Juni Esthal
Februar GV 2018
Jahresabschluss 2017
Neuer Wein-Wanderung