PWV-Tour am 16.07.17 im Nordschwarzwald

Die diesjährige Schwarzwaldtour führte 39 Wanderer nach Bad Liebenzell im Nordschwarzwald.

Bevor die Gruppe über die bevorstehende Tagestour informiert wurde, erinnerte Thilo Ganter kurz an den wenige Tage zuvor durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommene Wanderfreund aus Rülzheim, Ottfried Liebel, der als ältester aktiver Wanderer stets mit großem Eifer bei den Wanderungen dabei war und den Verein über viele Jahre gerade auch an den Grillfesten am 1. Mai bis zuletzt sehr unterstützte.

Nach über einer Stunde Busfahrt trafen die Neupotzer Wanderer gegen 10 Uhr am Parkplatz des Sportgeländes Möttlingen ein. Zuvor stiegen in Unterreichenbach noch die Gastwanderführer Peter Rupp mit Frau und Marion (2. Vorsitzende des örtlichen Schwarzwaldvereins)]dazu.

Der Kontakt ergab sich über verwandtschaftliche Verbindungen der Familien Rupp und Nuber.

Peter Rupp erklärte sich vor Monaten sofort bereit, für den PWV Neupotz die diesjährige Schwarzwaldwanderung vor seiner Haustüre auszurichten.

Die beiden Wandergruppen (Kurz und Lang) erreichten gegen 11 Uhr die an Sonn- und Feiertagen von unterschiedlichen Vereinen bewirtschaftete und auf den Wegen sehr gut ausgeschilderte Kuppelzenhütte. Die kurze Pause wurde für Bier und Würstchen bzw. Kaffee und feinen Kuchen genutzt. Anschließend umrundeten die Gruppen das auf über 550 Hm liegende Naturschutzgebiet Büchelberg und genossen die teilweise schöne Weitsicht ins Land.

Die Kurzwanderer wurden von hier aus (nach ca. 7 km) mit dem Bus an das Ende der Monbachschlucht gebracht, wo sie bei herrlichem Wetter im Café auf die Ankunft der Langwanderer warten konnten.

Die Langwanderer machten sich auf den Weg entlang weitläufiger und schön blühender Magerwiesen in bewaldetes Gebiet, vorbei am Gedenkstein für 100 Jahre (1904 – 2004) Ostweg von Pforzheim nach Schaffhausen, zur Monbachschlucht, die in ca. 1,5 Std. durchwandert wurde.

Vorsicht und volle Konzentration waren geboten sowohl bei den vielfachen Bachquerungen als auch auf dem Weg selbst, der mit vielen Steinen und Wurzeln nicht einfach zu begehen war.

Die schöne und romantische Schlucht mit vielen tollen Eindrücken von Gesteinsformationen und der üppigen Vegetation entschädigte dafür mehr als ausreichend.

Am Ende der Wanderung (ca. 15 km) trafen sich wieder alle Wanderer und fuhren mit dem Bus nach Pforzheim.

Im Biergarten des Gasthauses Kupferhammer konnten bei gutem Essen und Trinken sowie flottem Service die Eindrücke des Tages ausgetauscht werden.

Das Abschlussbild des Tages entstand an der „Goldenen Pforte Pforzheim“ direkt neben dem Biergarten, sie markiert den Startpunkt der 3 bekannten Fernwanderwege:  West-, Mittel- und Ostweg.

Mit der anschließender Busfahrt zurück nach Neupotz ging ein langer aber schöner Tag im Schwarzwald zu Ende.

Der PWV Neupotz bedankt sich ganz herzlich bei Peter mit Frau und Marion und freut sich auf Wiedersehen im nächsten Jahr in Neupotz und im Schwarzwald.

Bilder sind in der Bilergalerie abgelegt.

Machen Sie mit!

Geselliges Wandern in freier Natur und vieles mehr sind unsere Aktivitäten. Sie möchten mitmachen? Hier finden Sie unser Beitrittserklärung zum herunterladen oder gleich hier online ausfüllen. Es lohnt Mitglied beim PWV-Neupotz zu werden. Der Familien-Jahresbeitrag beträgt 11 EUR