SONNE, SCHWEISS UND FLÄSCHKNEPP (MN)

Weitwanderung mit dem PWV Neupotz „Rund um Frankweiler“

Elf mutige Wanderfreunde machten sich am Samstag, den 08.04.2017 früh am Morgen auf zur ersten Weit-   wanderung des Jahres. Das Thermometer zeigte nur Zwei Grad über Null, als sich die hoch motivierte Truppe    kurz vor acht Uhr auf den Weg zum Bahnhof nach Kandel machte. Aber das sollte sich im Laufe des Tages    ändern ….

Einer guten Tradition folgend, erreichten wir unser Wanderziel mit dem Zug. Am Bahnhof in Albersweiler wurden wir vom heutigen Wanderführer Martin Hagelstein bereits erwartet. Als Vorsitzender des PWV Frankweiler kennt sich Martin natürlich in seiner Heimatregion bestens aus und erläuterte uns vorab die geplante Wanderstrecke.

Und schon ging es los … ! Nachdem wir Albersweiler durchquert hatten ging es steil den Berg hinauf. Auch die Wanderfreunde, die noch vor wenigen Minuten über Kälte klagten kamen auf Temperatur. Am Ende unserer ersten Steigung, musste Niemand mehr frieren …

Nach einem kräftezehrenden Anstieg, vorbei an einem Steinbruch, der beeindruckende Blicke in die Tiefen der Gruben ermöglichte, erreichten wir unsere erste Einkehr im „Naturfreundehaus am Kiesbuckel“. Dort gab es mitgebrachtes Vesper oder Cafè vom Hüttenwirt. Wer wollte konnte auch die erste Schorle im sonnigen Außenbereich der Hütte genießen. Martin führte uns weiter auf einem abwechslungsreichen Weg und es machte richtig Spaß, bei tollem Wetter und interessanten Gesprächen draußen in der Natur zu sein. Für die Mittagsrast hatte Martin das „Dernbacher Haus“ ausgewählt. Die Pächter waren etwas überrascht, dass kurz vor Zwölf Uhr schon die hungrige und durstige Wandertruppe des PWV Neupotz über Sie hereingefallen war. Sie hatten sich aber schnell auf uns eingestellt und lieferten neben anderen Speisen sehr schmackhafte „Fläschknepp“ die der Autor mit Genuss verspeiste. Die Sonne begleitete uns auf der nächsten Etappe hinauf zum Startplatz der „Duddefliecher.de“ und weiter zur wunderbaren Aussicht auf dem Ohrensfels. Nachdem der letzte Anstieg des Tages bewältigt war, standen wir schwitzend, aber glücklich am Plateau des Felsen und genossen die Aussicht und den kühlen Pfälzer Wein im Schoppenglas!

Von nun an ging es bergab ! Die Landau Hütte ließen wir links liegen und auf unseren besonderen Wunsch öffnete Martin die Pforten der „Frankweiler Ringelsberghütte“ mit der schönsten Sonnenterasse im Pfälzer Wald. Gerade noch rechtzeitig kam das Signal zum Aufbruch und wir erreichten diesmal rechtzeitig den Zug zurück in die Heimat. Herzlichen Dank unserem Wanderführer Martin Hagelstein für die schöne Tour!

Bilder liegen in der Bildergalerie

 

Machen Sie mit!

Geselliges Wandern in freier Natur und vieles mehr sind unsere Aktivitäten. Sie möchten mitmachen? Hier finden Sie unser Beitrittserklärung zum herunterladen oder gleich hier online ausfüllen. Es lohnt Mitglied beim PWV-Neupotz zu werden. Der Familien-Jahresbeitrag beträgt 11 EUR